Anzeige


01.02.2018

Ressource Wasser. DWA-Schwerpunkt auf der IFAT

Das Thema Ressource Wasser bildet einen Schwerpunkt der DWA-Messepräsenz auf der IFAT vom 14. bis 18. Mai 2018 in München. Drei Foren beschäftigen sich mit Managementaufgaben der Wasserver- und entsorgung. Im UNU-Flores/DWA-Forum: Wasserwiederverwendung. Eine dauerhafte Quelle? befasst sich die DWA gemeinsam mit der Universität der Vereinten Nationen mit Möglichkeiten des Wasserressourcen-Managements. Die sechste Gemeinschaftskonferenz der Europäischen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (EWA) widmet sich gemeinsam mit der Japan Sewage Works Association (JSWA) und der Water Environment Federation (WEF) in sechs Sessions dieser Materie. Die Expertinnen und Experten diskutieren die Belastbarkeit der Wasserwirtschaft, denn Resilienz ist ein stark wachsendes Thema in der Branche. Hochwasser, Erdbeben und andere Naturkatastrophen wirken sich auf Wasserressourcen und Wasserqualität, aber auch auf die Infrastruktur des Wassersektors aus. Wechselwirkungen mit anderen Infrastrukturen wie beispielsweise Telekommunikation und Transport sind ebenfalls vorhanden. Das WASH-Forum Nachhaltige Wasser- und Sanitärversorgung für alle. Welche neuen Partnerschaften, innovativen Lösungen und Kapazitäten brauchen wir, um die SDGs zu erreichen? beschäftigt sich mit der Frage, wie die Wasser- und Sanitärversorgung sowie Hygiene (WASH) in Schwellen- und Entwicklungsländern verbessert werden kann. Mehr zum DWA-Schwerpunkt Ressource Wasser lesen Sie in der März-Ausgabe der KA.

Übersicht DWA-Messepräsenz: - www.dwa.de/ifat oder www.dwa.de/presse. - DWA vor Ort: - Technisch-wissenschaftliche Foren in den Hallen B 2 und B 4 - Hochschul- und Berufswettbewerbe im Atrium zwischen den Hallen A 1 und B 1 sowie in Halle B 4 - Verbändestand in der Eingangshalle West, Firmenstand in Halle B 2.

Webcode: 20180201_002