Anzeige


05.02.2018

Ulrich Loll 75 Jahre

Am 19. Februar 2018 vollendet Dr.-Ing. Ulrich Loll sein 75. Lebensjahr. Loll ist ein ausgewiesener Experte für Fragen der Klärschlammbehandlung und -entsorgung sowie für den Umgang mit biologischen Abfällen. Der in Stettin geborene Loll studierte an der TH Darmstadt Bauingenieurwesen. Am Institut WAR der TH wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Hochschuldozent. Aus dieser Tätigkeit heraus gründete Ulrich Loll 1978 in Darmstadt sein eigenes Ingenieurbüro sowie das privatwirtschaftlich betriebene Institut für Technischen Umweltschutz, das sich schwerpunktmäßig mit praxisorientierten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten befasste. Er ist seit 1974 persönliches Mitglied in der DWA und hat ehrenamtlich viele Aktivitäten der Vereinigung intensiv gefördert. Hervorzuheben sind beispielhaft die Mitgliedschaft, teilweise seit den 1980er-Jahren, in zahlreichen DWA-Fachgremien (Mitglied im DWA-Hauptausschuss „Kreislaufwirtschaft, Energie und Klärschlamm”, Obmann zweier DWA-Fachausschüsse und Sprecher mehrerer Arbeitsgruppen), die Mitgestaltung von Fortbildungsangeboten (Klärschlammtage, Biogas- und Energietage, Seminare zur Verwertung von Klärschlämmen und Bioabfällen) sowie die Autoren- bzw. Mitautorenschaft an DWA-Publikationen (zwei ATV-Handbücher, diverse technische Regeln und Arbeitsberichte). Hinzu kommen zahllose Vorträge auf DWA-Veranstaltungen und Fachbeiträge für die Fachorgane der Vereinigung. Seine unerschrockenen Diskussionsbeiträge sind unvergessen. 2008 wurde er mit der DWA-Ehrennadel ausgezeichnet.

Webcode: 20171213_001