Anzeige

07.12.2017

Boris Diehm ab Januar neuer Vorsitzender des DWA-Landesverbands Baden-Württemberg

Dipl.-Ing. Boris Diehm, Abteilungsleiter Klärwerke und Kanalbetrieb beim Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES) ist ab dem 1. Januar 2018 neuer Vorsitzender des DWA-Landesverbands Baden-Württemberg. Er folgt in dieser Funktion auf Wolfgang Schanz, der nach vier Amtszeiten nicht wieder zur Wahl antrat. Boris Diehm ist damit auch Mitglied des Vorstands der DWA auf Bundesebene. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Prof. Dr.-Ing. Peter Baumann, Hochschule für Technik Stuttgart, gewählt. Boris Diehm hat nach einer praktischen Berufsausbildung im Umweltschutz an der Universität Stuttgart von 1996 bis 2001 Umweltschutztechnik studiert. Seit 2001 ist Boris Diehm beim Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart beschäftigt, derzeit als Leiter der Abteilung „Klärwerke und Kanalbetrieb”. Seinen 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern obliegen Planung, Bau und Betrieb der Stuttgarter Klärwerke, der zentralen Klärschlammverbrennung und des Kanalbetriebs. Boris Diehm ist seit 2011 Mitglied des Beirats des DWA-Landesverbands Baden-Württemberg und Mitglied in mehreren Fachgremien der DWA. Ebenso ist er im Landesverband Lehrer in den Kläranlagen-Nachbarschaften. Peter Baumann studierte von 1983 bis 1988 Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart. Nach dem Studium arbeitete er am Institut für Siedlungswasserwirtschaft (ISWA) der Universität Stuttgart als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte im Jahr 1994 zur „Phosphatelimination aus Abwasser”. Bis 2000 arbeitete er weiterhin am ISWA als Akademischer Oberrat in Lehre und Forschung. Nach dem Wechsel in die freie Wirtschaft übernahm er zuerst bei der vedewa/wave GmbH in Stuttgart (bis 2005), dann bei der Weber-Ingenieure GmbH in Pforzheim umfängliche Beratungs- und Planungsleistungen für Betreiber kommunaler wie industrieller Abwasseranlagen im In- und Ausland. Die letzten acht Jahre war er dabei als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Parallel engagierte er sich sowohl als Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart als auch bei der Regelwerksarbeit der DWA als Mitglied und Sprecher von Arbeitsgruppen insbesondere zur Mess-, und Automatisierungstechnik. Peter Baumann wechselte zum Sommersemester 2016 als Professor für Siedlungswasserwirtschaft an die Hochschule für Technik Stuttgart.

Webcode: 20171207_004