Anzeige

14.07.2017

EU-Kommission fordert Verbesserung der Abwasserbehandlung und -kanalisation in Bulgarien und Zypern

Die Kommission fordert Bulgarien und Zypern auf, dafür zu sorgen, dass in 96 bzw. 41 Ortschaften städtische Abwässer sachgemäß gesammelt und behandelt werden. Nach EU-Recht müssen Städte und Gemeinden die nötige Infrastruktur aufbauen, um ihre kommunalen Abwässer zu sammeln und zu behandeln. Da Bulgarien und Zypern einige zentrale Bestimmungen der Vorschriften über die Behandlung kommunaler Abwässer bis heute nicht korrekt anwenden, übermittelt die Kommission jetzt ein Aufforderungsschreiben.

Webcode: 20170714_006