25.04.2017

Gewässerschutz und Überflutungen. DWA-Regenwassertage zum Umgang mit Niederschlägen

Am 27. und 28. Juni 2017 finden in Bad Kissingen die 16. Regenwassertage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) statt. Sie befassen sich mit der Ableitung, Behandlung und Bewirtschaftung von Niederschlagswasser. Zentrale Themen der Veranstaltung sind das Risikomanagement von Starkregen, die Überflutungsvorsorge, der Umgang mit stofflichen Belastungen von Niederschlägen und die Suche nach Wegen der Schadstoffelimination. Bearbeitungsstand und erforderliche Anpassungen in den Arbeitsblättern DWA-A 102/BWK-A 3 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer” sowie DWA-A 138 „Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlägen” werden vorgestellt. Die Präsentation geplanter und umgesetzter Projekte gehört ebenfalls zu den Inhalten des Expertentreffens. Parallel zur Tagung präsentieren Fachfirmen neue Verfahren und Produkte. Die DWA-Regenwassertage finden im Hotel Frankenland, Frühlingstraße 11, 97688 Bad Kissingen statt. Sie richten sich an Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Kommunen. Die Teilnahme kostet 690 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 570 Euro.

Kontakt und Informationen: Himani Karjala, Telefon: 02242 872-244, E-Mail: karjala@dwa.de, Internet: http://de.dwa.de/regenwassertage/html.

Weiterführende Links
de.dwa.de/regenwassertage/html

Webcode: 20170425_001