• GFA
  • GFA Startseite
Anzeige

15.12.2017

Bundesumweltministerium gründet Gesellschaft für Projektförderung

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat eine bundeseigene Dienstleistungs-GmbH zur Förderung von Umwelt-, Natur- und Klimaschutz gegründet. Die Zukunft...

15.12.2017

Deutschland ist Vertragspartei des Übereinkommens von Minamata über Quecksilber

Deutschland ist Vertragspartei des Minamata-Übereinkommens. Das teilte das Bundesumweltministerium mit. Wesentliches Ziel des Übereinkommens ist der Schutz der menschlichen Gesundheit und der...

14.12.2017

BMBF legt Forschungsprogramm zu Naturrisiken auf

Der Schutz von Menschenleben und Infrastruktur vor Naturrisiken wie Starkregen steht im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Mitte...

13.12.2017

Hessisches Wassergesetz wird novelliert

Das Hessische Wassergesetz (HWG) wird novelliert. Die erste Lesung im Hessischen Landtag fand am 13. Dezember 2017 statt. Im Vordergrund der Novelle steht die Verbesserung der natürlichen...

13.12.2017

Errichtung einer Großwindanlage auf der zentralen Kläranlage Bocholt

Auf der zentralen Kläranlage des Entsorgungs- und Servicebetriebs der Stadt Bocholt (ESB) im westlichen Münsterland (Nordrhein-Westfalen) ist eine 126 Meter hohe Großwindanlage mit einer...

13.12.2017

Anteil des verbrannten Klärschlamms 2016 weiter gestiegen

Im Jahr 2016 wurden deutschlandweit mit 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm (Trockenmasse) knapp zwei Drittel (65 Prozent) der insgesamt in öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen angefallenen...

13.12.2017

Förderung von Forschung zu Extremereignissen

Eine „Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Extremereignisse ‚Klimawandel und Extremereignisse (ClimXtreme)‘” hat das Bundesministerium...

12.12.2017

Forschungspreis "Transformative Wissenschaft" für Laura Woltersdorf

Dr. Laura Woltersdorf ist mit dem Forschungspreis „Transformative Wissenschaft” ausgezeichnet worden. Die Umweltwissenschaftlerin erhielt den zum ersten Mal vergebenen Preis am 5....

12.12.2017

Kompetent vor Starkregen schützen! BMUB fördert Konzeption und Etablierung der DWA-Zusatzqualifikation Fachplaner Starkregenvorsorge

Der Klimawandel steht nicht mehr vor der Tür, er ist bereits eingetreten. Längst reicht es nicht mehr aus, über die Vermeidung von Klimaveränderungen nachzudenken. Stattdessen geht es in der...

12.12.2017

Einfluss von Mikroschadstoffen auf Kleinlebewesen im Wasser

Waschmittel, Medikamente oder Hormone - Wasser ist ein Sammelbecken für Rückstände. Auch Gewässer und die darin lebenden Organismen bleiben davon nicht verschont. Was sind die Folgen? Das wollen...

15.12.2017

Bundesumweltministerium gründet Gesellschaft für Projektförderung

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat eine bundeseigene Dienstleistungs-GmbH zur Förderung von Umwelt-, Natur- und Klimaschutz gegründet. Die Zukunft...

15.12.2017

Deutschland ist Vertragspartei des Übereinkommens von Minamata über Quecksilber

Deutschland ist Vertragspartei des Minamata-Übereinkommens. Das teilte das Bundesumweltministerium mit. Wesentliches Ziel des Übereinkommens ist der Schutz der menschlichen Gesundheit und der...

14.12.2017

BMBF legt Forschungsprogramm zu Naturrisiken auf

Der Schutz von Menschenleben und Infrastruktur vor Naturrisiken wie Starkregen steht im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Mitte...

13.12.2017

Hessisches Wassergesetz wird novelliert

Das Hessische Wassergesetz (HWG) wird novelliert. Die erste Lesung im Hessischen Landtag fand am 13. Dezember 2017 statt. Im Vordergrund der Novelle steht die Verbesserung der natürlichen...

13.12.2017

Errichtung einer Großwindanlage auf der zentralen Kläranlage Bocholt

Auf der zentralen Kläranlage des Entsorgungs- und Servicebetriebs der Stadt Bocholt (ESB) im westlichen Münsterland (Nordrhein-Westfalen) ist eine 126 Meter hohe Großwindanlage mit einer...

13.12.2017

Anteil des verbrannten Klärschlamms 2016 weiter gestiegen

Im Jahr 2016 wurden deutschlandweit mit 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm (Trockenmasse) knapp zwei Drittel (65 Prozent) der insgesamt in öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen angefallenen...

13.12.2017

Förderung von Forschung zu Extremereignissen

Eine „Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Extremereignisse ‚Klimawandel und Extremereignisse (ClimXtreme)‘” hat das Bundesministerium...

12.12.2017

Forschungspreis "Transformative Wissenschaft" für Laura Woltersdorf

Dr. Laura Woltersdorf ist mit dem Forschungspreis „Transformative Wissenschaft” ausgezeichnet worden. Die Umweltwissenschaftlerin erhielt den zum ersten Mal vergebenen Preis am 5....

12.12.2017

Einfluss von Mikroschadstoffen auf Kleinlebewesen im Wasser

Waschmittel, Medikamente oder Hormone - Wasser ist ein Sammelbecken für Rückstände. Auch Gewässer und die darin lebenden Organismen bleiben davon nicht verschont. Was sind die Folgen? Das wollen...

11.12.2017

Sachsen-Anhalt: Weniger Klärschlämme auf die Felder verbracht

Im Jahr 2016 wurden in Sachsen-Anhalt 57 814 Tonnen Klärschlamm aus den kommunalen Kläranlagen entsorgt. Das waren 582 Tonnen bzw. 1,0 Prozent mehr als im Jahr 2015. Seit 2012 (20 612 t) wurde...

15.12.2017

Bundesumweltministerium gründet Gesellschaft für Projektförderung

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat eine bundeseigene Dienstleistungs-GmbH zur Förderung von Umwelt-, Natur- und Klimaschutz gegründet. Die Zukunft...

15.12.2017

Deutschland ist Vertragspartei des Übereinkommens von Minamata über Quecksilber

Deutschland ist Vertragspartei des Minamata-Übereinkommens. Das teilte das Bundesumweltministerium mit. Wesentliches Ziel des Übereinkommens ist der Schutz der menschlichen Gesundheit und der...

14.12.2017

BMBF legt Forschungsprogramm zu Naturrisiken auf

Der Schutz von Menschenleben und Infrastruktur vor Naturrisiken wie Starkregen steht im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Mitte...

13.12.2017

Hessisches Wassergesetz wird novelliert

Das Hessische Wassergesetz (HWG) wird novelliert. Die erste Lesung im Hessischen Landtag fand am 13. Dezember 2017 statt. Im Vordergrund der Novelle steht die Verbesserung der natürlichen...

13.12.2017

Förderung von Forschung zu Extremereignissen

Eine „Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Extremereignisse ‚Klimawandel und Extremereignisse (ClimXtreme)‘” hat das Bundesministerium...

12.12.2017

Forschungspreis "Transformative Wissenschaft" für Laura Woltersdorf

Dr. Laura Woltersdorf ist mit dem Forschungspreis „Transformative Wissenschaft” ausgezeichnet worden. Die Umweltwissenschaftlerin erhielt den zum ersten Mal vergebenen Preis am 5....

12.12.2017

Einfluss von Mikroschadstoffen auf Kleinlebewesen im Wasser

Waschmittel, Medikamente oder Hormone - Wasser ist ein Sammelbecken für Rückstände. Auch Gewässer und die darin lebenden Organismen bleiben davon nicht verschont. Was sind die Folgen? Das wollen...

11.12.2017

Sachsen-Anhalt: Weniger Klärschlämme auf die Felder verbracht

Im Jahr 2016 wurden in Sachsen-Anhalt 57 814 Tonnen Klärschlamm aus den kommunalen Kläranlagen entsorgt. Das waren 582 Tonnen bzw. 1,0 Prozent mehr als im Jahr 2015. Seit 2012 (20 612 t) wurde...

11.12.2017

Umweltverträglichkeit: Kommission fordert die Tschechische Republik zur vollständigen Einhaltung der EU-Vorschriften auf

Die Europäische Kommission fordert die Tschechische Republik auf, die letzten Probleme bei der Einhaltung der EU-Vorschriften zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu lösen. Die Kommission...

11.12.2017

Dieter Londong gestorben

Am 1. Dezember 2017 ist Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Londong im 88. Lebensjahr gestorben. Der bis ins hohe Alter fachlich, kulturell und gesellschaftlich hoch engagierte Bauingenieur begann seine...

12.12.2017

Kompetent vor Starkregen schützen! BMUB fördert Konzeption und Etablierung der DWA-Zusatzqualifikation Fachplaner Starkregenvorsorge

Der Klimawandel steht nicht mehr vor der Tür, er ist bereits eingetreten. Längst reicht es nicht mehr aus, über die Vermeidung von Klimaveränderungen nachzudenken. Stattdessen geht es in der...

07.12.2017

Boris Diehm ab Januar neuer Vorsitzender des DWA-Landesverbands Baden-Württemberg

Dipl.-Ing. Boris Diehm, Abteilungsleiter Klärwerke und Kanalbetrieb beim Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES) ist ab dem 1. Januar 2018 neuer Vorsitzender des DWA-Landesverbands...

07.12.2017

Funktionsfähigkeit gewährleisten – Umwelt schützen. DWA-Grundstücksentwässerungstage: Aktuelle Informationen aus der Branche

„Jeder Grundstückseigentümer ist verpflichtet, seine Abwasserleitungen und -anlagen zu überprüfen, zu warten und bei Bedarf zu sanieren”, sagt Dirk Bellinghausen, Geschäftsführer...

05.12.2017

WRRL im Umbruch?! Erfurter Gespräche zur Wasserrahmenrichtlinie

Mit dem derzeitigen Stand und künftigen Herausforderungen befassen sich die 15. Erfurter Gespräche zur Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL), die die Deutsche Vereinigung für...

05.12.2017

Reiner Baum gestorben

Am 12. Oktober 2017 ist unser aktives, sehr geschätztes Mitglied des DWA-Fachausschusses BIZ-5 „Abwassermeister-Weiterbildung” verstorben. Er war seit 1998 Mitglied dieses...

30.11.2017

Carl Franz Seyfried gestorben

Am 28. November 2017 ist unser sehr geschätzter Kollege und frühere Direktor des Instituts für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Leibniz Universität Hannover, em. Prof. Dr.-Ing....

29.11.2017

DWA: Europäische Wasserrahmenrichtlinie unter Beibehaltung der Ziele fortentwickeln

„Die DWA setzt sich grundsätzlich für eine Beibehaltung und Fortentwicklung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) ein. Die WRRL gibt in Europa die zentralen Rahmenbedingungen für...

28.11.2017

Terminhinweis. Entwicklungen kennen, Wissen erweitern. Wawi-Kurse P/7: Fließgewässer und Q/1: Entwässerungs-konzepte/Sanierungsplanung

In der Reihe Wasserwirtschaftskurse bietet die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) vom 28. Februar bis 2. März 2018 in Kassel die parallel laufenden Kurse...

27.11.2017

Michael Aldick gestorben

Am 25. Oktober 2017 verstarb im Alter von 73 Jahren Dipl.-Ing. Michael Aldick aus Bad Honnef. Michael Aldick wurde am 9. Oktober 1944 in Bad Oeynhausen geboren. Nach seinem Abitur entschied er sich...

21.11.2017

Führungsaufgaben meistern. DWA-Kanalbetriebstage: Lösungen und Hilfen für Anlagenbetreiber

Das Management von Betriebs- und Instandhaltungsprozessen in kommunalen Entwässerungsanlagen ist Gegenstand der Kanalbetriebstage, die die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und...

Aktuelle Leseprobe
KW 03/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 12/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 11/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 10/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 09/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 08/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 07/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 06/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 05/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Aktuelle Leseprobe
KW 04/2017
Hier erhalten Sie eine verkürzte Ausgabe der aktuellen Verbandszeitschrift.

Jetzt lesen

Newsletter

Newsletter

Mit dem GFA-Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage Montags die Veröffentlichungen der letzten 2 Wochen direkt in Ihren E-Mail-Briefkasten.

Apps

Apps

Kostenlos Apps downloaden und auch auf mobilen Endgeräten stets und überall die Informationen zur Verfügung haben, die man für den beruflichen Alltag benötigt.